Assam Tee

Assam Tee – Schwarzer Tee aus Indien

Assam TeeEine der beliebtesten Teesorten ist der Assam Tee. Er wird meist als Schwarztee und nur selten als Grüner Tee angeboten. Die Farbe des Tees ist dunkel, wobei er in der Tasse rotbraun leuchtet. Da Assam Tee ein sehr kräftiger Tee ist, wird er häufig in Mischungen verwendet. So bildet er unter anderem die Grundlage für die bekannte Ostfriesenmischung, den russischen Samowar Tee sowie den English Breakfast Tea.

Assam in Nordostindien – das Anbaugebiet

Wie viele andere Teesorten wurde auch der Assam Tee nach seinem Anbaugebiet benannt. Die Provinz Assam im Nordosten Indiens liegt eingebettet zwischen Buthan, Myanmar und Bangladesch. Während im Tal des Brahmaputra vor allem Reis angebaut wird, ist in den höheren Regionen der Anbau von Assam Tee beheimatet. Das Anbaugebiet liegt auf etwa 1.000 Metern Höhe. Mit rund 2.000 Plantagen umfasst es die weltweit größten zusammenhängenden Anbaufelder für Tee. Die Teegärtner, die einst in die Region kamen, erzielten durch Kreuzungen mit wild wachsenden Teesträuchern schließlich eine Teesorte, die bis zu 20 Meter hoch wird. Die Teepflanzen erwiesen sich als äußerst robust und sehr ergiebig in diesem Gebiet.

Assam Tee kaufenProbierpaket Assam Tee
Lernen Sie die Vielfalt von Schwarzem Tee aus Assam kennen. Mit diesem Probierpaket erhalten Sie 4 verschiedene Sorten Probieren: 

  • Hausmischung Second Flush
  • Mangalam First Flush 
  • (Bio) Tonganagaon Second Flush 
  • Margherita Second Flush

Guter Geschmack dank richtiger Assam Tee Zubereitung

Assam Tee ist recht unempfindlich, was den Härtegrad des Wassers angeht. Dennoch empfiehlt es sich, weiches Wasser für die Zubereitung zu verwenden. Ist der Kalkgehalt im Wasser zu hoch, beeinträchtigt er das Aroma und mindert so den vollen Genuss. Assam Tee ist herb und würzig im Geschmack, sodass bei der Zubereitung weniger Tee benötigt wird als bei anderen Sorten. Selbst durch die Beigabe von Milch büßt er nichts von seinem kräftigen Aroma ein, weshalb er sich auch für die Zubereitung des in Indien begehrten Gewürztees eignet. Dennoch sollte bei der Assam Tee Zubereitung eine Ziehzeit von 3 Minuten nicht überschritten werden. Durch zu langes Ziehen wird der Tee schnell bitter. Darüber hinaus hat er oft eine malzige Note. Bisweilen schmeckt er sogar honigweich. Insbesondere die goldgelben Spitzen der 2. Ernte (second flush) sorgen für das süßliche Aroma. Hier Assam Tee kaufen