bambustee infografik

Bambustee Funfacts

Bambustee ist momentan als neues Superfood in aller Munde. Er ist eine leckere und gesunde Alternative zu anderen Teesorten und hat eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper. Wir haben in unserer Infografik viele Fun Facts zusammengestellt, die sie interessieren könnten. 

Infografik über Bambus Tee

Bambustee Funfacts

  • Die Bambuspflanze ist kein Baum, sondern ein Gras.
  • Deshalb spricht man auch nicht von einem „Stamm“, sondern von einem „Halm“.
  • Der lateinische Name lautet Bambusoideae.
  • Es gibt mehr als 1.000 unterschiedliche Sorten und 75 verschiedene Arten.
  • 30% der Weltbevölkerung nutzen Bambus als Nutzpflanze. Sein Holz wird in Möbel und Hausbau verwendet, seine Blätter in der Küche, zum Beispiel als Bambustee.
  • Die Wurzeln von Bambus können innerhalb von 6 Jahren Böden reinigen, die durch radioaktive Strahlung kontaminiert wurden. 
  • Bambus Tee enthält kein Teein oder Koffein und kann deshalb problemlos von Kindern, Schwangeren und in der Stillzeit getrunken werden. 
  • Bambustee enthält über 200 sekundäre Pflanzenstoffe.
  • Bambustee wird sowohl in der Traditionellen chinesischen Medizin, der Indischen Medizin Ayurveda als auch der europäischen Homöopathie verwendet.
  • Bambusarten wachsen auf allen Kontinenten der Erde außer in der Antarktis.
  • Bambus blüht nur alle 120 Jahre, dabei blühen alle Sorten weltweit gleichzeitig.
    Die Blüten sind weiß und relativ unscheinbar. Nach der Blüte stirbt die Bambus Pflanze.
  • Bambus ist eine der schnellst wachsenden Pflanzen der Welt. Ein Halm wächst bis zu 160 cm pro Tag. Innerhalb von 4 Wochen erreicht er seine Endhöhe und wächst danach nicht weiter. 
  • Bambustee wird vor allem wegen seiner positiven Wirkung im Körper geschätzt. Er wirkt entzündungshemmend, verdauungsfördernd, entgiftend/entwässernd und antibakteriell. Er bietet Zellschutz und stärkt die Haut und das Bindegewebe. Außerdem unterstützt er bei Abnehmen und Diät, denn er kurbelt die Fettverbrennung an.
  • Die in Bambustee enthaltenen Aminosäuren sind bis 235° C stabil und zerfallen nicht wie sonst üblich bei 65° C.
  • Bambus Tee wirkt sich positiv auf folgende Krankheiten aus: Verdauungsprobleme, Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinspiegel, Arteriosklerose.
Hier leckeren Bambustee kaufen