Kategorie-Archiv: Rezepte

Cupcakes mit Matcha Tee & Gojibeeren – Rezept


Rezept für Matcha Tee CupcakesMatcha Tee ist nicht nur als Getränk köstlich. Auch in Süßspeisen oder Gebäck lässt sich der gemahlene Grüntee wunderbar verarbeiten. Ein Rezept hat es uns besonders angetan, dass wir hier mit euch teilen wollen. Im Teig sowie im Topping dieser Cupcakes ist Matchapulver enthalten, außerdem werden sie mir der Powerfrucht Gojibeere dekoriert.

Zutaten: 

250 gButter
250 gPuderzucker
3Eier
200 gMehl
1 TLBackpulver
4 TLMatcha Tee
2 ELgehackte weiße Schokolade
100 gFrischkäse
2 ELgetrocknete Gojibeeren

Zubereitung:

150 Gramm Butter mit 150 Gramm Puderucker schaumig schlagen, dann die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver und 2 Teelöffel Matcha mischen und durch ein Sieb dazu geben. Anschließend die weiße Schokolade unterheben. Teig in ein Muffinblech auf 12 Mulden verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft: 160 Grad) circa 20 Minuten backen. Für das Topping die restliche Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Den Frischkäse und zwei weitere Teelöffel Matchapulver unterrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit garnieren. Anschließend mit getrockneten Gojibeeren verzieren.

Hintergrundinfo Matcha Tee

Matcha Tee ist eine Grünteesorte aus Japan und wird als Trendgetränk immer beliebter. Er gilt als gesundheitsfördernd und wirkt gleichzeitig stimulierend. Für die Herstellung werden junge Grünteeblätter in Granitmühlen zu feinstem Pulver vermahlen. Er enthält zehnmal so viele Nährstoffe wie andere Teesorten und kann zu Matcha Latte oder Matcha Eis verarbeitet werden. 

Matcha Tee kaufen

Japanischer Matcha, hergestellt aus zarten Tencha-Blättern der Frühlingsernte, in Steinmühlen zu jadegrünem Pulver vermahlen. Dieser Matcha Tee ist eine Einsteigerqualität und begeistert mit einer zarten Süße und leicht herben Anklängen. 

RezepTEA: Matcha-Mohn-Spitzbuben

Backen mit Tee
Matcha-Mohn Spitzbuben
Zutaten: 
für 16 Plätzchen
200 g Weizenmehl Type 405 

75 g Haselnüsse gemahlen
50 g Zucker
2 Eigelb
1 Prise Meersalz
½ TL Zitronenschale, gerieben
1 Dose Matcha Tee
100 g kalte Süßrahmbutter

für die Mohnfüllung
750 ml Milch
2 Pck. Sahne Puddingpulver
200g Mohn gemahlen
60g Zucker
1 Eiweiß

Außerdem: Ausstechförmchen

1. Für die Matcha-Mohn-Spitzbuben Mehl, Haselnüsse, Zucker, Eigelbe, Salz, Zitronenschale und 1,5 Tl. Matcha in eine Schüssel geben. Die Butter klein würfeln, darüber geben und alles mit den Händen zügig zu einem homogenen Teig verarbeiten. Diesen zu einer glatten Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.

2. Den Ofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, die Keksmasse darauf legen und ebenfalls bemehlen. Den Teig mit dem Nudelholz etwa 4 mm dick ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von 6 cm ausstechen. Die ausgestochenen Kreise auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und nacheinander 10 Minuten im vorgeheizten Backofen (Mitte) backen. Anschließend die Kekse auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

3. Für die Füllung etwas kalte Milch mit dem Puddingpulver glatt rühren. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen. Sobald die Milch kocht, den Topf vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver sowie den Mohn einrühren. Alles zusammen aufkochen und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Anschließend muss der Mohn-Pudding ca. 5 Minuten quellen. Derweil das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Mohn-Pudding heben.

4. Die Mohnfüllung mittig auf die Keks-Unterseiten geben und mit einem zweiten Keks als Deckel verschließen. Anschließend in Matcha Pulver wenden. 

Hier Matcha Tee kaufen >