ceylon tee herkunft

Ceylon Tee Herkunft – Geschichte & Ursprung der beliebten Teesorte

Die Ceylon Tee Herkunft ist vielen Teetrinkern unbekannt. Die populäre und leckere Teesorte stammt aus Sri Lanka. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen alles, was Sie zur Ceylon Tee Herkunft und Geschichte wissen müssen.

Ceylon Tee Hintergrundwissen

ceylon tee herkunft
Ceylon Tee Herkunft

Ceylon Tee stammt von der Insel Sri Lanka. Die Insel im Indischen Ozean hatte im Laufe der Jahrhunderte viele verschiedene Namen. Im Altertum wurde Sie Lakdiva, Sihala und Sarandib genannt. Währen der Kolonialzeit nannten die Portugiesen sie Ceilao, was von den anschließenden Kolonialherren aus Holland und England zu Ceylon vereinfacht wurde. Nach der Unabhängigkeit 1972 entschied man sich für den Sanskrit Namen Sri Lanka, was soviel bedeutet wie „Ehrenwerte Insel“. Der Tee, der aus Sri Lanka stammt, wird aber immer noch als Ceylon Tee bezeichnet.

Ceylon Tee Herkunft

Sri Lanka war lange Zeit eher für den Kaffeeanbau bekannt. Als im 19. Jahrhundert eine Pilzinfektion sämtliche Kaffeepflanzen der Insel zerstörte, stand man vor dem Nichts. Die damaligen britischen Kolonialherren entschieden auf den Kaffeeplantagen der Insel Teepflanzen anzubauen. Tee war in England ein sehr beliebtes Getränk. Man versprach sich eine Preissenkung durch eine gesteigerte Produktionsmenge. Die Ceylon Tee Herkunft wurde also von den Engländern begründet. Heute ist Sri Lanka das zweitgrößte Teeanbaugebiet der Erde. Hauptsächlich Schwarztee wird hier produziert. Das tropische Klima und die fruchtbaren Böden bringen einen kräftigen Tee hervor, der zart nach Zitrusfrüchten schmeckt. Die wichtigsten Anbauregionen Uva, Dimbulla und Nuwara Eliya liegen rund um den Berg Adam’s Peak im Norden der Insel. Besonders die Höhenlagen werden von Teetrinkern auf der ganzen Welt geschätzt. Diese erkennt man an dem Namenszusatz „highgrown“. Ceylon Tee schmeckt pur, ist aber auch Bestandteil vieler berühmter Mischungen wie dem English Breakfast Tea.

Ceylon Tee kaufen

Ceylon Tee kaufenNuwara Eliya (highgrown)

Dieser Schwarztee stammt aus dem Distrikt Nuwara Eliya, der Wiege der feinsten und besten Tee-Qualitäten Sri Lankas. Er wächst auf einer der höchst gelegenen Plantagen der Insel und bildet ein vollmundiges, leicht blumiges Aroma mit rotgoldener Tasse aus.


Photocredit: Tea fields by Maarten Elings under license Creative Commons 2.0