schwarzer tee wirkung

Expertentipp: Chinesischer Schwarzer Tee

China ist das Mutterland des Tees. Hauptsächlich Grüntee wird hier getrunken, aber auch Chinesischer Schwarzer Tee ist sehr beliebt. Die Sortenvielfalt und das Geschmacksspektrum sind sehr groß. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die bekanntesten Sorten vor von Schwarzer Tee China.

Chinesischer Schwarzer Tee – Anbau und Sorten

Das Teetrinken wurde in China entdeckt und zwar vor über 4.000 Jahren. Nach Wasser ist Tee das häufigst konsumierte Getränk der Welt. China ist der größte Produzent von Tee. Etwa zwei Drittel der hergestellten Teesorten sind grüne Tees, aber auch interessante Schwarztee Sorten werden hier angebaut. Insbesondere in der Provinz Yunnan im Südosten des Landes hat man sich auf schwarzen Tee spezialisiert. Die Teeblätter werden nach der Ernte mit großen Stahlrollen gewalzt, damit die Blattsäfte austreten. Diese oxidieren dann mit der Umgebungsluft, diesen Vorgang nennt man Fermentation. Anschließend folgt Trocknung, Sortierung und Veredelung . Hier folgen 4 Sorten chinesischer Schwarzer Tee, die Sie mal probieren sollten. 

Lapsang SouchongLapsang Souchong

Schwarzer Tee China Lapsang Souchong ist eine Teesorte aus Yunnan, die mit Zedernrauch veredelt wird. Die Teeblätter werden über brennendem Zedernholz getrocknet und nehmen so den rauchigen Geschmack an. Sein Geschmack ist dementsprechend rauchig und leicht fruchtig.

Pu Erh TeePu Erh

Ebenfalls aus Yunnan stammt Schwarzer Tee China Pu Erh. Pu erh ist der Tee der chinesischen Kaiser. Nach der Herstellung reift er über viele Jahre in lehmigen Kellern. Dieser Prozess gibt dem Tee sein einzigartig, erdiges Aroma und viele Heilwirkungen. Man sagt ihm nach bei Abnehmen und Diät zu unterstützen.

Black SenchaBlack Sencha

Black Sencha wird aus Teeblättern hergestellt, die eigentlich für die Grüntee Produktion verwendet werden. Diese Teesorte hat würzige und frische Noten, der Geschmack erinnert an frisch gebackenes Brioche.


>> Hier Schwarzer Tee kaufen