erkältung

Mit Ingwertee Erkältung bekämpfen – Wirkung & Nebenwirkung

Mit Ingwertee Erkältung bekämpfen – das ist ein altes Hausmittel. Die Wirkung der Powerwurzel aus Asien wird zu diesem Zweck von vielen Menschen geschätzt. Aber wie funktioniert es genau? Was ist verantwortlich für die Ingwertee Wirkung und sind Nebenwirkungen bekannt? Wir erklären es Ihnen hier.

Hintergrundwissen

Ingwertee ErkältungIngwer Tee wird aus der Wurzel der Ingwerpflanze hergestellt. Diese ist in weiten Teilen Asiens beheimatet und als Gewürz oder Tee äußerst beliebt. Nach Europa kam Ingwer bereits zu Zeiten der alten Griechen. Deshalb hat Ingwer schon längst seinen Weg in unsere Kultur gefunden – und dank Alfons Schuhbeck auch in die Küche der Deutschen. Um Ingwer Tee herzustellen, werden die jungen Wurzeln geerntet, geschält und geschnitten um anschließend mit Wasserdampf konserviert zu werden. Am Schluss werden sie bei milder Hitze getrocknet, so bleiben der feine Geschmack und die gesunde Wirkung erhalten – zum Beispiel kann man mit Ingwertee Erkältung therapieren.

Mit Ingwertee Erkältung behandeln – Die Wirkung der Powerwurzel

erkältung
Ingwertee Erkältung

Erkältungskrankheiten sind ein großes Übel. Die Nase läuft, der Hals ist rau und Husten plagt den Menschen. Eine Erkältung ist mit klassischen Medikamenten in der Regel nach einer Woche verschwunden. Das selbe Ergebnis kann man aber auch mit natürlichen Hausmitteln erzielen. Sie können zum Beispiel mit Ingwertee Erkältung behandeln. Er enthält nämlich neben vielen Vitaminen und Mineralien auch die Substanz Gingerol. Diese ist verantwortlich für den frisch, scharfen Geschmack, aber auch für die Heilwirkung des Ingwers. Ingwer Tee wirkt antibakteriell, antiviral und fördert die Durchblutung. Außerdem stärkt er das Immunsystem und befreit die Atemwege. Einen weiteren Kick bekommen sie, wenn Sie Ingwertee mit Zitrone und Honig trinken, da die Zitrone viele weitere Vitamine liefert und der Honig die antibakterielle Ingwertee Wirkung unterstützt.

So einfach mit Ingwertee Erkältung bekämpfen: Frischen oder getrockneten Ingwer mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten (abgedeckt) ziehen lassen. Erst am Ende der Ziehzeit Zitrone und Honig zugeben, da die wertvollen Inhaltsstoffe bei zu heißem Wasser zerfallen. Nebenwirkungen von Ingwer sind so gut wie keine bekannt. Wegen seiner blutverdünnenden Wirkung, sollte er nicht vor Operationen getrunken werden. Bei Menschen, die zu Sodbrennen neigen, kann er wegen der Steigerung der der Magensäureproduktion genau dieses verursachen.

Ingwertee kaufen

Ingwertee kaufenIngwertee mit Zitrone (bio)

Feiner Ingwer Tee mit Lemongras, Zitronenschalen und einem Hauch Minze