lapacho-tee

Mit Lapacho Tee Schwangerschaft & Stillzeit begleiten?

Dürfen Sie mit Lapacho Tee Schwangerschaft & Stillzeit begleiten? Der Kräutertee aus Mittelamerika wird aus der Rinde des Lapachobaums gewonnen und wird wegen seinem feinen Geschmack und der gesunden Inhaltsstoffe geschätzt. Er enthält viele Vitamine und Mineralien sowie die Substanz Lapachol, ein Derivat von Vitamin K. Lapachol wird eine antikanzerogene Wirkung zugeschrieben. Ob Sie mit Lapacho Tee Schwangerschaft und Stillzeit begleiten dürfen, erfahren Sie hier.

Mit Lapacho Tee Schwangerschaft & Stillzeit begleiten?

lapacho tee schwangerschaft
Mit Lapacho Tee Schwangerschaft & Stillzeit begleiten?


Der lateinische Name von Lapacho lautet Handroanthus impetiginosus. Es handelt sich um einen immergrünen Baum aus den Regenwäldern Südamerikas. Die alten Inka verehrten den Lapacho Baum wegen seiner Heilwirkung als „Baum des Lebens“. Die Wikinger brachten Lapacho Tee um das Jahr 1000 nach Europa. Der rote Tee hat seitdem viele Anhänger, wie den Zar Nikolaus und den Bergsteiger Luis Trencker. Schon Abt Murieraus empfahl Lapacho Tee im Jahre 1305 in seinem Heilkräuterbuch. Dem enthaltenen Lapachol wurde in wissenschaftlichen Studien eine antikanzerogene Wirkung nachgewiesen. Wegen der starken Nebenwirkungen kommt es aber in der modernen Krebstherapie nicht zum Einsatz. Diese sind auch der Grund, warum man Lapacho Tee nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit trinken sollte. Neben Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall wurden auch vermehrt Fälle von  Blutungsneigung und Verlangsamung der Blutgerinnung beobachtet. Im Tierversuch war Lapachol toxisch für die Föten von schwangeren Ratten. Auch in der Stillzeit ist von Lapacho Tee abzuraten, da hier Erbgutschäden von Leber und Blutzellen beim Säugling auftreten können. Hier dazu weitere Infos nachlesen

Unser Fazit: Lassen Sie die Finger von Lapacho Tee, wenn Sie schwanger sind oder stillen. In der Schwangerschaft sind viele Getränke tabu wie Grüntee oder Kaffee. Gleichzeitig haben Schwangere einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Aber zum Glück gibt es viele Alternativen bei uns. Sie können bedenkenlos die meisten Früchte- und Kräutertees trinken. Im Zweifelsfall befragen Sie einfach Ihre Hebamme oder Ihren Frauenarzt.

Leckere Alternative 
Lapacho tee alternative

Powerkräuter – Bambus Ginkgo Lotus

Mischung asiatischer Kräuter, die Kraft gibt. Bambustee wirkt entschlackend und entwässernd, Ginkgo stärkt das Gehirn und Lotus gibt eine leicht nussige Note.