Mate Tee und Becher

Mate Tee – Zubereitung und Wirkung des Kultgetränks

Mate Tee steigert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und erfreut sich immer mehr an zunehmender Beliebtheit. Der aus Südamerika stammende Tee gilt dort als Kultgetränk. Er wird aus dem Mate-Strauch hergestellt. Durch die traditionelle Zubereitung kommen der angenehme Geschmack sowie der Genuss optimal zur Geltung. Dazu ist ein spezieller Becher und Trinkhalm erforderlich. Das stilvolle Genussgetränk mit mehrfach vorteilhafter Wirkung hat zudem eine gemeinschaftsfördernde Funktion. Es wird mittlerweile in vielen Ländern von immer mehr Menschen als ein Stück Lebensqualität empfunden.

Mate Tee und Becher

Die einzigartige Wirkstoffkombination des Ausnahmegetränks


Mate Tee wird aus den fermentierten und anschließend getrockneten Blättern des Mate-Strauchs hergestellt. Dazu werden die Blätter, Stiele, Triebe und Blütenstängel komplett geröstet. In den einzelnen Bestandteilen sind folgende, wertvolle Inhaltsstoffe enthalten:

  • Koffein
  • Theobromin
  • Vanillin
  • Chlorophyll
  • Theophyllin
  • Gerbstoffe
  • Ätherische Öle
  • Vitamine A, B1, B2 und C

 Das Aufgussgetränk weist dadurch verschiedene geschmackswirksame Komponenten auf, die je nach Intensität, Zubereitungsverfahren oder persönlichem Geschmacksempfinden unterschiedlich wahrgenommen werden können. Der Konsum des exklusiven Teegetränks hat somit auch verschiedene Auswirkungen auf Ihren Körper:

  • Anregende, stimulierende Wirkung über einen längeren Zeitraum
  • Förderung der Konzentrations- und Leistungsfähigkeit
  • Anregung des Stoffwechsels und Verbesserung der Durchblutung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verdauungsfördernd
  • Reduzierung des Hungergefühls
  • Antioxidative Wirkung

Die sättigende Wirkung spielt häufig im Rahmen von Diäten eine Rolle. Hierbei wird ein Mate Tee vor dem Essen empfohlen. Der günstige Einfluss auf das Hungergefühl kann ebenso bei der Vermeidung von Heißhunger vorteilhaft sein.

Die traditionelle Zubereitung des Mate Tee zahlt sich aus

Auf dem Weg zum Trendgetränk spielt die Zubereitung des Tees eine beachtliche Rolle. Denn dadurch kann zum einen Einfluss auf die Geschmacksqualität sowie das Aroma genommen werden. Zum anderen bereichert die althergebrachte Zubereitungsform Ihr Ambiente als Gastgebers. Sie sollten über einen speziellen „Mate-Becher“ verfügen, der aus unterschiedlichen Materialien hergestellt wird sowie einen passenden Trinkhalm. In der ursprünglichen Art der Indianer wird der Becher zunächst etwa zur Hälfte mit Tee gefüllt. Anschließend wird die Becheröffnung durch die Handfläche bedeckt. Durch Schütteln des Bechers wird verhindert, dass sich der feine Staub zu stark im Trinkhalm festsetzt. In den schräg gehaltenen Becher wird danach circa 40 Grad Celsius warmes Wasser gefüllt, sodass der Mate Tee vollkommen bedeckt wird. Nach einer kurzen Ziehzeit von zwei Minuten wird der Becher mit etwa 70 Grad Celsius heißem Wasser bis zur Hälfte aufgefüllt. Dabei wird der Trinkhalm schräg in den Becher gestellt. Abschließend wird der Becher komplett mit heißem Wasser aufgefüllt. Durch Ziehen am Strohhalm wird der Becher dann nach und nach geleert. Ein mehrfaches, weiteres Aufgießen mit heißem Wasser ist bis zum Nachlassen des Mate Tee Geschmacks möglich und auch üblich. Den wohltuenden Teegenuss können Sie durch die Zugabe von Zucker, Minzeblätter oder Ähnliches je nach Bedarf und Geschmacksvorlieben variieren.

Bestellen Sie hier Ihren Mate Tee einfach und bequem, zum Beispiel:

Mate TeeMate Tee (Bio)

Bio Mate Tee aus Paraguay mit anregender Wirkung und würzigem Geschmack.