schwangerschaft

Mit Oolong Tee Schwangerschaft & Stillzeit begleiten?

Dürfen Sie mit Oolong Tee Schwangerschaft und Stillzeit begleiten? Er schmeckt lecker und ist sehr gesund. Ob Sie ihn in Schwangerschaft und Stillzeit trinken dürfen, erklären wir Ihnen hier. 

Hintergrundwissen

oolong tee

Oolong Tee wird aus der Teepflanze Thea Camellia hergestellt, wie auch schwarzer und grüner Tee. Er unterscheidet sich im Fermentierungsgrad von den beiden Teesorten.  Während grüner Tee garnicht fermentiert wird und schwarzer Tee komplett fermentiert ist, wird Oolong nur anteilig fermentiert. Man spricht von einem halbfermentierten Tee. Dieses besondere Verfahren gibt ihm seinen besonderen Geschmack und viele gesunde Inhaltsstoffe.

Mit Oolong Tee Schwangerschaft und Stillzeit begleiten

Oolong Tee Schwangerschaft
Oolong Tee Schwangerschaft

In der Schwangerschaft übernimmt man Verantwortung für ein neues Lebewesen, dass in Ihrem Körper wächst. Alles, was Sie zu sich nehmen, wirkt sich auch auf das ungeborene Kind aus. Deshalb sind klassische „Gifte“ wie Alkohol und Nikotin natürlich tabu. Aber auch andere Lebensmittel stehen auf der Verbotsliste. Roher Schinken, bestimmte Käsesorten, Thunfisch und vieles mehr kann dem Kind schaden. Oolongtee enthält wie alle Produkte der Teepflanze die Substanz Koffein. Koffein wirkt anregend und stimmungsaufhellend auf erwachsene Menschen. Koffein passiert die Plazenta und gelangt in das fetale Blut. Wissenschaftliche Studien belegen ein gehemmtes Wachstum des Kindes ab einer Menge von ca. 200 Milligramm pro Tag. Das entspricht etwa 2 Tassen Oolong Tee. 
Außerdem hemmt er die Aufnahme von Folsäure und Eisen. Folsäuremangel kann zu Neuraldefekten führen und Eisen braucht das ungeborene Kind zur Knochenbildung. Wenn Sie also mit Oolong Tee Schwangerschaft begleiten wollen , sollten Sie die tägliche Menge von 2 Tassen nicht überschreiten und ihn nicht vor oder zu den Mahlzeiten trinken, sondern mindestens eine Stunde danach. Damit umgehen Sie die Aufnahmehemmung von Eisen und Folsäure. Wegen der Pestiztidbelastung sollten Sie in jedem Fall einen Bio Oolong Tee kaufen.

Oolong Tee in der Stillzeit

In der Stillzeit ist das Kind zwar nicht mehr an Ihren Blutkreislauf angeschlossen, aber das Koffein gerät in die Muttermilch. Deshalb sollten Sie in der Stillzeit komplett auf Oolong Tee verzichten. Im Zweifelsfall sollten Sie Ihren Frauenarzt oder Ihre Hebamme befragen. 

Photocredits: Oolong Tea by Toby Oxborrow under license Creative Commons 2.0