quittentee

Quittentee: Im Spotlight

Quittentee kaufen
Quittentee

Die Quitte ist eine alte Kulturfrucht, die in den letzten Jahren wieder Ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft gefunden hat. Deshalb haben wir eine Reihe von Quittentee Früchtetees kreiert auf Basis von gebackenen Quittenstücken. Sie schmecken herber und weniger süß als der Apfel, sind botanisch gesehen aber eng mit ihm verwandt und eignen sich für besondere Teemischungen.

Quittentee mit Ingwer & Minze

Dieser magenmilde Quittentee begeistert mit herber Quitte, würzigem Ingwer und cooler Minze.
Die Quitte ist wie ihre „Schwestern“ Apfel und Birne ein Rosengewächs und enthält viele Mineralien und Vitamine. Als Heilmittel hilft Sie gegen Schleimhaut-Reizungen, Durchfall und senkt den Cholesterinspiegel (komplettes Nährstoffprofil hier nachlesen: Quittentee – Das steckt drin).
Ingwer steht bereits seit dem 9. Jahrhundert auf unseren Speiseplänen. Die frische Schärfe der Wurzel aus den Tropen hat viele Fans. Auch als Heilpflanze ist Ingwer bekannt und geschätzt. Sie hilft gegen Übelkeit, Erbrechen und Entzündungen.

Die Familie der Minze umfasst mehr als 20 Sorten und erfrischt bekanntermaßen unseren Atem, zeigt als Tee aber auch eine beruhigende Wirkung und  entspannt gestresste Mägen.

Quittentee mit Brombeere & Litschi

Magenmilder Früchtetee aus gebackenen Quittenstücken, denn roh ist die Frucht ungenießbar. Deshalb eignet sie sich besonders für leckere Gelees und Teemischungen.
Die Brombeere ist ein Rosengewächs deren Früchte im Spätsommer reif werden. Die Beeren enthalten kaum Fett, dafür viele Mineralien (Kalium!) und Vitamine (A, B1, B2, C). Als Heilpflanze hilft sie gegen Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals sowie bei Durchfällen. Die Litschi ist auch als chinesische Haselnuss bekannt, eine Verwandtschaft zwischen den Pflanzen besteht aber nicht. Der Samenmantel der Früchte schmeckt saftig, süß und enthält viele Mineralien (Kalium, Kalzium, Magnesium) und Vitamine (B1, B2, C). Als Heilpflanze wird sie für Diäten geschätzt sowie zur Stärkung der Nierenfunktion.

Früchtetee Quitte Himbeer Limette

Der Quitte wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt, bereits in der griechischen Mythologie spielt die Frucht eine Rolle, sie stammt nämlich ursprünglich von der Insel Kreta.  
Die Himbeere ist wie die meisten Beeren ein Rosengewächs und trägt im Hochsommer ihre Früchte. Diese werden wegen ihres feinen Geschmacks geschätzt, aber auch wegen des hohen Gehalts an Mineralien (Kalium, Magnesium, Phosphor) und Vitaminen (A, B2, B6).  Die Beeren regen die Darmtätigkeit an und entsäuern den Körper.
Die Limette ist die tropische Schwester der Zitrone und enthält besonders viele Mineralien (Kalium) und Vitamine (C). Sie stärkt das Immunsystem und hilft gegen Mangelerkrankungen und Erkältungen.

Hier Quittentee kaufen