Schwarztee Sikkim Temi

Im Spotlight: Schwarzer Tee Sikkim Temi

Sikkim Temi ist eine Teesorte aus Indien, die Sie mal probieren sollten. Heutzutage ist die Auswahl an Teesorten riesig. Es gibt unzählige verschiedene Herstellungsverfahren, Anbaugebiete und Blattsortierungen. Alleine in unserem Onlineshop finden Sie 147 verschiedene Sorten Schwarztee. Um in diesem riesigen Angebot Ihren Lieblingstee zu finden, stellen wir Ihnen in unserem Blog nun ausführlich ausgewählte Teesorten vor. Heute: Schwarzer Tee Sikkim Temi

Das Anbaugebiet Sikkim

Schwarztee Sikkim TemiSikkim ist ein Bundestaat im Norden Indiens. An den Südhängen des Himalaya gelegen grenzt es an Nepal, China und Buthan. Bis in die 1979er Jahre war Sikkim ein eigenständiges Königreich und trat dann der indischen Union bei. In Sikkim gibt es 5 Jahreszeiten, neben Frühling, Sommer, Herbst und Winter hat man hier eine Monsunperiode mit vielen Regenfällen und heißem Klima.

Die Geografie ist geprägt vom Hochgebirge, Sikkim ist von drei Seiten von Bergketten begrenzt. Hier hat der mächtige Fluss Brahmaputra seine Quelle und sorgt für fruchtbare Böden. Im Süden liegt das berühmte Anbaugebiet Darjeeling. Dementsprechend groß ist auch die Ähnlichkeit der hier produzierten Schwarztees.

Sikkim Temi: Herstellung, Wirkung & Zubereitung

Die Landwirtschaft ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor in Sikkim. Hier werden Reis, Weizen, Orangen und Gewürze angebaut – und natürlich Tee. Nahe der Stadt Temi liegt die einzige Teeplantage in Sikkim, deren Besitzer der die ehemalige Königsfamilie ist. Hier wächst eine der hochwertigsten indischen Teesorten. Nachdem Klima, Boden und Anbaumethoden denen in Darjeeling ähneln, sind auch die Tees die hier her stammen relativ ähnlich. Die Blätter sind klein und bleiben auch nach der Fermentation grün. Der Geschmack ist jedoch kräftiger als bei Darjeeling Tee, außerdem hat Sikkim Temi neben den typisch blumigen Noten auch ausdrucksstarke fruchtige Aromen. Man kann die Erfahrung, die Handarbeit und die Sorgfalt herausschmecken mit der dieser Tee zubereitet wurde. Geerntet werden ausschließlich die zarten, frischen Blätter und Knospen (two leaves and one bud). Die Plantage arbeitet seit vielen Jahren nach europäischen Bio-Standards.
Mit einem Teeingehalt von 4,5% ist Sikkim Temi einer der stärksten Schwarztees. Neben Vitaminen und Mineralien enthält er besonders viele Flavenole und Catechine, die eine antibakterielle Wirkung haben und sich positiv auf unser  Nervensystem auswirken.

Einkaufsempfehlung

Schwarzer Tee Sikkim Temi
Sikkim Temi First Flush (bio)

Schwarzer Tee der ersten Ernte aus Sikkim Temi mit sauber gearbeitetem Blatt und mild, blumigem Geschmack.





>> Hier Schwarzer Tee kaufen