Schlagwort-Archiv: jasmintee blüte

jasmintee blüte

Die Jasmintee Blüte – eine betörende Spezialität aus China

Die Jasmintee Blüte ist eine bezaubernde Spezialität aus China. Teeblätter und Jasminblüten werden von Hand zu einer Blüte gebunden, die in der Tasse aufblüht, wie eine Blume. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die Jasmintee Blüte vor mit Herstellung, Zubereitung und Wirkung.

Jasmintee Blüte Hintergrundwissen

jasmintee blüte
Jasmintee Blüte

Jasmintee ist eine Spezialität, die im China des 12. Jahrhunderts erfunden wurde. Damals mischte man erstmals Grüntee mit Jasminblüten – ursprünglich um minderwertige Teequalitäten aufzuwerten. In dieser Periode wurde Tee sehr hoch geschätzt in der chinesischen Kultur und etwas zur selben Zeit entwickelte man ein Verfahren um „Teeblätter zur Unterhaltung des Kaisers in Kugelform zusammen zu binden“.  Für diese Jasmintee Blüte, oder auch Kugel werden die jungen Blätter der Teepflanze mit einem Baumwollfaden zu Kugeln  gebunden in deren Inneren sich eine Schnur mit Blüten befindet. Überbrüht man den die Blüte, öffnet sie sich, nachempfunden einer Blüte beim Aufblühen. Früher war sie dem Kaiser vorbehalten, inzwischen dürfen aber auch Normalsterbliche den Tee trinken. In China wird sie besonders bei feierlichen Anlässen verwendet.  Die Herstellung findet bis heute komplett von Hand statt, eine Arbeiterin braucht ca. 15 Minuten für eine Jasmintee Blüte. Beliebte Sorten sind die Silberne Hochzeit und die Weiße Affäre, die sich in ihrer Form unterscheiden. 

Die richtige Zubereitung

Wir empfehlen für die Zubereitung der Jasmintee Blüte eine Glaskanne, da man so das Schauspiel des Aufblühens am besten beobachten kann. Geben Sie eine Blüte in die Kanne und überbrühen diese mit 500 ml kochendem Wasser. Nach ca. 10 Minuten Ziehzeit ist ihr Tee fertig und die Blüte steht in voller Pracht. Jede Blüte kann zwei bis dreimal aufgegossen werden.

Die Wirkung der Jasmintee Blüte

Die Basis bildet meist ein weißer Tee, der sehr wenig Koffein enthält, Sie können diesen Tee also auch am Abend trinken. Auch die gesundheitliche Wirkung darf nicht unterschätzt werden. Jasmintee Blüten wirken wie folgt:

  • Senkung des Insulinspiegels. 
  • Stärkung der Blutgefäße.
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Bindung freier Radikale.
  • Schutz der Gehirnzellen vorm Absterben. 
  • Schutz der Zähne gegen Kariesbefall
  • Entwässernde Wirkung.
Jasmintee Blüten

Die Jasmintee Kugel – Teeblüten aus China

Die Jasmintee Kugel erfreut sich immer größerer Beliebtheit, es handelt sich um eine weltweit populäre Teespezialität aus China. Hier erfahren sie alles über die Jasmintee Kugel und was Sie über Herstellung, Wirkung und Zubereitung der betörenden Rarität wissen müssen.

Jasmintee Kugel – die Herstellung

Jasmintee Kugel
Jasmintee Kugel

Erfunden wurde Jasmin Tee im China der Song-Dynastie  (960–1279 n.Chr.), er war damals  der erste aromatisierte Grüntee der Welt. Traditionell wird Jasmin Tee hergestellt, indem man feinen Grüntee  mit Jasminblüten schichtet und durchmischt, je nach Verfahren auch bedampft. Dieses Verfahren nennt man Hochzeit. Ebenfalls in der Song Dynastie wurden gemäß der zeitgenössischen Literatur „Teeblätter zur Unterhaltung des Kaisers in Kugelform zusammengebunden“.

Diese Jasmintee Kugeln, oder auch Teeblüten werden aus den jungen Zweigen des Teebuschs Thea Camellia mittels eines Baumwollfadens zu kleinen Kugeln, Paketen, Sträußchen oder sogar Herzen gebunden. Im Inneren der Jasmintee Kugel befinden sich Blüten, die zum Vorschein kommen, wenn das Bündel beim Ziehen „aufblüht“. Die Herstellung findet komplett von Hand statt und dauert bis zu 15 Minuten für eine Jasmintee Kugel. Deshalb sind die kleinen Blüten auch eine recht kostspielige Angelegenheit und werden in China besonders bei feierlichen Anlässen verwendet. Bekannte Sorten sind die Silberne Hochzeit und die Weiße Affäre, die sich in ihrer Form unterscheiden. 

Zubereitung & Wirkung

Am besten verwenden Sie eine Teekanne aus Glas für die Zubereitung der Jasmintee Blüte. Hier entfaltet sich der Geschmack optimal und Sie können die betörende Zeremonie des Aufblühens beobachten und genießen. Geben Sie eine Blüte auf den Boden der Kanne (ca. 0,5 Liter) und überbrühen Sie diese mit kochendem Wasser. Nach ca. 10 Minuten Ziehzeit ist ihr Tee fertig und die Blüte steht in voller Pracht. Jede Teeblüte kann zwei bis dreimal aufgegossen werden, traditionell bezeichnet man in China den zweiten Aufguss als den besten.

Die Teeblüten werden aus Blättern der Teepflanze hergestellt und haben dementsprechend die gleiche Wirkung wie Schwarztee, Grüntee oder normaler Jasmin Tee. Der verwendete Tee enthält Teein, je nach Sorte zwischen 0,5 und 4%. Darüber hinaus wirkt der Tee antioxidativ, entgiftend und hat positive Effekte auf Fettverbrennung, Blutdruck und das Immunsystem.

Hier Jasmintee Kugel kaufen.