Weißer Tee Herstellung

Wissenswertes zur Weißer Tee Herstellung

Bei dem Thema Herstellung von Tee geht es in erster Linie um die einzelnen Schritte der Ernte und der Fermentierung. Grundsätzlich hängt die Qualität des Tees sowohl von der Anbauregion und den Wachstumsbedingungen ab. Ein zweiter, wichtiger Faktor bei der Qualität von Tee ist die Verarbeitung. Tee ist ein sensibles Lebensmittel. Nur wenn von Pflanzung bis zur Verpackung alles bestmöglich durchgeführt wird, ist ein Teegenuss der besonderen Art gewährleistet.

Die Fermentierung des Tees macht den Unterschied

Die Herstellung von Weißem Tee unterscheidet sich von der Herstellung von Schwarzem und Grünem Tee durch die Intensität der Fermentierung. Während Grüner Tee unfermentiert bleibt, wird Schwarzer Tee stärker fermentiert als Weißer. Unter Fermentierung wird der Prozess verstanden, der die Zellen in den Pflanzenteilen öffnet, um die Aminosäuren zu spalten. Unfermentierter, grüner Tee schmeckt milder, stark fermentierter Tee hat ein kräftigeres Aroma. Der Begriff „Fermentierung“ stammt aus der Fachsprache und ist bis heute erhalten geblieben. Unter strengen Gesichtspunkten findet eine Oxidation statt, also eine Reaktion mit Sauerstoff.

Weißer Tee: Herstellung in Einzelschritten

Jeder Tee eignet sich zur Herstellung von Schwarzen, grünem Tee oder eben auch  weißem Tee. In fast allen Anbauregionen für Teepflanzen wird Tee auch heute noch von Hand gepflückt. Einige Sorten dürfen traditionell nur von Frauen gepflückt werden. Das trifft zum Beispiel auf Tee aus der Region Darjeeling zu. Nach dem Pflücken werden die Blätter an der Luft etwa zwei bis drei Stunden angetrocknet. Anschließend lässt man die Blätter welken. Das geschieht in einem besonderen Raum. Das Klima in diesem Raum ist speziell für die Weißer Tee Herstellung vorbereitet. Bei etwa 25 Grad Celsius werden die Teeblätter auf Welkmatten ausgebreitet. Die Luftfeuchtigkeit muss sehr hoch sein. Die Blätter liegen etwa zehn bis zwölf Stunden in einem solchen Welkraum. Nach dem Welken folgt die erste Trocknung für etwa zehn Minuten bei 100 bis 130 Grad Celsius. Jetzt wird der Tee ein letztes Mal sortiert. Der zweite Trockendurchgang dauert etwa 12 Minuten und erfolgt bei 130 Grad Celsius. Am Ende wird der Weiße Tee luftdicht, kühl und trocken verpackt.

Möchten Sie auch einen Weißen Tee genießen? Dann bestellen Sie ihn einfach und bequem in unserem Online-Shop!

Probierpaket Weißer Tee

Weißer Tee ProbierpaketLernen Sie die Vielfalt Weißer Tees kennen. Sie erhalten 4 Probierpakungen verschiedener Sorten.